Girls in Southport die Goldküste
Surfers Paradise poeple on the beach
with a smile Surf & Fun
Nostalgie Cape Byron
südl. von Byron Head

Y Not Aktuell

Gold Coast & Byron Bay

11-01-2012

Etwa eine Stunde südlich von Brisbane erstreckt sich die Gold Coast, ein 40 km langer goldener Sandstrand auf den der Surf der Tasman Sea aufläuft. Nirgendwo in Australien gibt es so viele Luxushotels, Ferienapartments und Jugendherbergen, dazu unendlich viele Möglichkeiten für Sport und Unterhaltung wie hier. Allem voran natürlich das Wellenreiten. Es ist „Surfer’s Paradise“ und so heißt auch der zentrale Ort an dieser Küste, dessen steile Entwicklung auf den drei „S“, Sonne, Sand und Surf basiert. Inzwischen stehen die Wolkenkratzer bis an den Strand.
Ob am Tag oder nachts, hier boxt der Papst, da steppt der Bär. Sehen und gesehen werden! Und wem das nicht reicht, der kann sein Glück in Australiens größtem Spielcasino versuchen. Eine ganze Anzahl von Freizeitparks lockt die Besucher mit Delfinshows, Harry Potter Movie-World, wahnsinnigen Wasserrutschen und dergleichen.

Weiter südlich schließt sich die Byron Bay an. Der gleiche goldene feine Sandstrand, der gleiche Surf. Aber Byron Bay hat es nie geschafft ein so flippiger Badeort zu werden wie die Gold Coast. Gott sei Dank! In das ehemalige Mekka für Rucksackreisende mit seinem Hippieflair mischen sich aber immer häufiger schick gekleidete Sydneysider. Und wir.
Für uns Segler ist es natürlich ein Muss den Leuchtturm am Cape Byron zu besuchen, dem östlichsten Punkt Australiens.

sextant