Sawa-i-Lau Schnorchelausflug
Verschnaufpause Waya Bay
Dorfidylle kleine "Helfer"
nahe Blue Lagoon in den Mamanucas
Sundowner etwas später..
.. und am nächsten Morgen "Blue Sky" vor Waya Island
Resort bei.. ..Musket Cove
Sandbank Hindu-Tempel Nadi
traditionelles Bure Sigatoka Valley
Vorzeige-Kannibale

Y Not Aktuell

Yasawa & Mamanuca Islands

08--11-2010

Die Gruppe der Yasawa und Mamanuca im Westen Fijis besteht aus vielen Inseln und Inselchen. Doch nur auf den größten findet man kleine Siedlungen. Palmen und weiße Sandstrände mit türkisfarbenen Lagunen locken Touristen aus aller Welt in die vielen Resorts. Je näher wir dem Festland kommen umso häufiger sieht man die Bungalows am Strand stehen. Die meisten Resorts haben eine Tauchbasis, denn die Korallenriffe und das klare Wasser bieten ideale Bedingungen für den Unterwassersport. Entsprechend gemütlich gehen wir es hier an. Zum Tauchen fahren wir auf den Booten der Resorts mit, oder nutzen die Gelegenheit, in deren Restaurants zu dinieren. Aber nicht auf allen Inseln sind Segler willkommen, wie z.B. auf Turtle Island in der Blue Lagoon.
An anderen Plätzen sind wir und unser Buddy-Boat dann wieder allein. Unberührte Korallengärten, wie bei der Insel Navadra, laden zu stundenlangen Schnorchelgängen ein. Zwischen den vielen geschützten Ankerbuchten segelt man fast immer nur ein paar Seemeilen bei halbem Wind. Wenn nur nicht die vielen Riffe dazwischen wären, die bei bedecktem Himmel oder bei tief stehender Sonne schwer auszumachen sind, es wäre ein ideales Chartergebiet.

Auf Malolo Lailai trifft man vor der Musket Cove Marina wieder auf die anderen Cruiser, die sich hier versammeln und auf das richtige Wetterfenster zum Absprung nach Australien oder Neuseeland warten.
Bis zur Abfahrt wollen wir noch die Wartezeit nutzen und erkunden ein wenig die Hauptinsel Viti Levu. Entweder ist es die lange Fahrt mit dem Mietauto, oder wir sind von den Eindrücken der letzten Monate total übersättigt. Wir können der Hauptstadt Suva, sowie den anderen touristischen Attraktionen auf Viti Levu nur wenig abgewinnen. Es wird wohl Zeit zu gehen! Wir haben uns nun doch entschieden nach Neuseeland zurück zu segeln und von dort aus einen Abstecher per Flugzeug nach Tasmanien und danach ins alte Europa zu machen. return to top