Blue Pools Lake Hawea
auf Grund Sibiria Valley
Crucible Lake Bergmargariten
Flussquerung starke Leistung
Lake Wanaka Matukituki Valley
Matukituki River Rob Roy Glacier
kecker Kea

New Zealand

Mit dem Jetboat nach Sibirien

31-01-2010
 

Entlang der Strecke von Haast nach Wanaka sind über kurze Wanderwege einige Kleinode zu erreichen. Eines davon sind die „Blue Pools“, Gumpen eines kristallklaren Bergflusses. Nicht alle Besucher können widerstehen, sich hier nicht hüllenlos zu erfrischen.

Im Örtchen Makarora steigen wir in ein Jetboat und düsen den Wilkin-River hinauf. Da sich der Verlauf des Flussbettes nach stärkerem Regen schon mal ändert, kann es passieren, dass das Boot trotz minimalem Tiefgang plötzlich auf Grund läuft. So auch bei uns. Mit Schlepphilfe kommen wir wieder frei und weiter geht die rasante Fahrt bis wir an einer blumenreichen Almwiese abgesetzt werden. Von dort laufen wir mit Sack und Pack hinauf ins versteckte Sibiria Valley. Auf der gleichnamigen Hütte werden wir übernachten, um am nächsten Morgen zu einem kleinen Gletschersee aufzusteigen. Die Hütte mit ihren 20 Lagern ist jedoch gerammelt voll. Eine 14-köpfige „Wandergruppe“ hat sich bereits am Morgen einfliegen lassen und vorsichtshalber 16 Plätze belegt. Wir schlafen also die erste Nacht auf Matratzen in der Küche. Am nächsten Abend jedoch haben wir die Schönheit und Ruhe dieses Hochtales fast für uns allein.

 

 

Sibiria Hut

Wer den 2-tägigen Anmarsch über die Young Hut scheut, kann sich auch einfliegen lassen, das Tal durchwandern und nach leichtem Abstieg mit dem Jetboat wieder zurück fahren. Sibiria Experience nennt sich das Angebot.
Es geht es auch umgekehrt! Hinein mit dem Jet und mit dem Heli zurück - zu einem Drittel des Preises!
Grund:  Die Veranstalter fliegen/fahren die Strecke sonst leer zurück!

Lake Hawea und Lake Wanaka sind zwei riesige Bergseen deren Grund unterhalb des Meeresspiegels liegt. Am Lake Wanaka liegt der gleichnamige Ort. Ein Tourismuszentrum, Sommer wie Winter. Nach der Abgeschiedenheit der Berge baden wir erst einmal wieder in der Zivilisation, genießen die Straßencafés, füllen den Proviant auf und freuen uns auf eine warme Dusche.

Von Wanaka führt eine Schotterpiste 50km lang zum Mt. Aspiring NP. Am Ende der Sackgasse beginnt ein gemütlicher Weg über eine Hängebrücke, durch eine Schlucht mit tosendem Wasser und durch schattigen Buchenwald hinauf zum Rob Roy Gletscher. Das Tal mit dem rauschenden Wildwasser, den blumenreichen Bergwiesen, den schroffen Felswänden auf denen hoch oben der Gletscher glitzernd in der Vormittagssonne blinkt, es ist ein Traum. Die Keas, die die Besucher neugierig begrüßen kommen, wissen das bestimmt. (Anm.der Red: Diesen Geheimtipp bitte nicht weiter erzählen!) sextant