Kaiteriteri Beach Kindergarten
Kohaihai Bridge Kohaihai Camp
Freiluft-Küche Scotts Beach
Oparara River im Kahurangi NP
Honeycomb Cave Moria Gate Arch
Robin

New Zealand

Karamea

14-01-2010

Zurück geht's an die wärmere Westküste. Entlang dem Buller River gelangen wir ins geruhsame Westport und von dort ins verschlafene Karamea. Am Ende der Schotterpiste erwartet uns nahe der Scotts Bay ein idyllischer DOC Campground. Dort endet auch der Heaphy Track, einer der Great Walks, der quer durch den Kahurangi NP führt. Nicht weit entfernt windet sich ein alter Holzfällerweg über dicht bewaldete Hügel hinweg bis ins Oparara Valley. Dort befindet sich ein gewaltiges Höhlensystem. Die Höhlen sind eine Fundstätte besonderer Art. Seit der letzten Eiszeit häufen sich hier die Skelette von Vögeln, die durch eine der vielen Spalten in die Höhle gestürzt und verendet sind. Knochen von vielen bereits ausgestorbenen Spezies, wie den Moas und einem Riesenadler mit 3,4m Spannweite, wurden gefunden. Auf diese Weise ist hier eine Sammlung von unvergleichlichem Wert für die Wissenschaft entstanden. Kein Wunder, dass die Höhlen nur mit einem Führer betreten werden dürfen.

Am Cape Foulwind, so benannt wegen der sich ständig ändernden Winde, ist in der Robbenkolonie gerade der Nachwuchs angekommen. Es ist ein pures Vergnügen dem noch tolpatschigem Nachwuchs beim Spielen im "Kindergarten" zuzuschauen.

sextant